Willkommen!

 

Willkommen
Liebe Besucherin, lieber Besucher,
herzlich willkommen auf der Website der SPD Wedemark!
Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen und unsere Arbeit für Sie in unserer Gemeinde.
Wir sehen es als unsere Aufgabe und Verantwortung, die Wedemark als eine lebenswerte und attraktive Gemeinde zu erhalten und weiterzuentwickeln, in der sich die Menschen wohl fühlen.
Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Fragen oder Anregungen an uns wenden, und uns damit bei dieser Aufgabe unterstützen.
Sehr gerne können Sie uns auch in unserem barrierefreien SPD-Bürgerbüro in der Schaumburger Str. 2 in Mellendorf besuchen. Unter der Telefonnummer 05130-969261 können Sie einen Termin vereinbaren. Sollten wir einmal nicht ans Telefon gehen können, rufen wir gerne zurück, wenn Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Herzliche Grüße,

Ihre
Caren Marks, MdB Vorsitzende der SPD Wedemark

 

 

„Fracking“- Wie geht es weiter?

Neues Gesetz und Herausforderungen für die nationale Klimapolitik

Zu diesem Themenkomplex lädt die SPD Wedemark am Dienstag, den 28. Februar um 19 Uhr in das Bürgerhaus in Bissendorf, Am Markt 1, ein. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks und der Umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Matthias Miersch werden die neue Gesetzeslage zum Fracking erörtern und dabei diese und andere umweltpolitische Herausforderungen der nationalen Klimapolitik in den Blick nehmen.

Auch wenn das Thema Fracking in den letzten Wochen nicht überall die ersten Seiten der überregionalen Presse eingenommen hat, bleibt es in den Gemeinden und Landkreisen, in denen Erdöl und Erdgas mit der Fracking-Methode gefördert werden, in der Diskussion. Besonders kontrovers wurde über die Frage des sogenannten Frackings von unkonventionellem Gas gestritten, das in den USA praktiziert wird. Im Juni 2016 verabschiedete der Deutsche Bundestag auf Druck der SPD ein Regelungspaket, das auf die unterschiedlichen Methoden eingeht und Regelungslücken schließt. So wird in  Deutschland das unkonventionelle Fracking verboten. Das Verbot gilt bundesweit und ist unbefristet. Für das in Niedersachsen seit den 60er Jahren praktizierte Fracking von konventionellem Gas gelten zukünftig hohe Umweltstandards.

Aber nicht nur das Thema Fracking wird vor Ort nach wie vor diskutiert. Auch der Klimawandel ist in aller Munde. Mit dem Klimaschutzabkommen von Paris ist ein Hoffnungszeichen für die Menschen weltweit gesetzt worden. Erstmals haben alle 196 Staaten in einem völkerrechtlichen Vertrag die 2-Grad-Grenze verbindlich festgelegt. Mit dem Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung sollen die in Paris verabschiedeten Ergebnisse nun national umgesetzt werden.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

 

FRACKING – Wie geht es weiter?


Verfügbare Downloads Format Größe
Gemeinsam viel bewegen – die SPD Wedemark PDF 5,95 MB

Die JUSOS Wedemark

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Fairer Handel gegen Protektionismus

Ja zur Reform der europäischen Handelspolitik: Das Europäische Parlament hat für das EU-Kanada-Abkommen gestimmt – nachdem auf sozialdemokratischen Druck hin zahlreiche Änderungen an dem Text vorgenommen worden waren. „Das alte CETA-Verhandlungsergebnis der EU-Kommission war schwach. mehr...

 

"Gut, dass die Führungsfrage in der SPD geklärt ist"

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil zeigt sich erleichtert, dass die Frage der Kanzlerkandidatur nun entschieden ist: „Es ist gut, dass die Führungsfrage in der SPD jetzt endlich geklärt ist. So gut ich kann und aus tiefer persönlicher Überzeugung werde ich Martin Schulz als SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten unterstützen." mehr...

 

Niedersachsen wollen Stephan Weil als Ministerpräsident

Der Niedersachsen-Trend bestätigt die gute Arbeit unserer Landesregierung: Laut Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des NDR sind 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zufrieden mit der Arbeit der SPD-geführten Landesregierung, das entspricht einem Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem letzten Niedersachsen-Trend von 2015. mehr...

 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 
 
 

So steht die SPD Wedemark zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.