Caren Marks: Für Menschenwürde, gegen Rassismus!

„Die Würde des Menschen ist unantastbar – so steht es in Artikel 1 unseres Grundgesetzes. Leider gibt es auch in unserem Land vermehrt Angriffe darauf, häufig mit rassistischem Hintergrund. Demgegenüber steht ein breites zivilgesellschaftliches Engagement, das sich jeder Form von Rassismus entgegenstellt“, so Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium. „Das in meinem Ministerium verankerte Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ unterstützt solches Engagement in ganz Deutschland. Initiativen und Vereine, ob in der Schule, beim Sport oder in der Nachbarschaft brauchen unsere Unterstützung um Hass und Gewalt entschieden entgegenzutreten.“ 

 

Auch der „Internationale Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung“ am 21. März und die diesjährigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ vom 12. bis 25. März setzen mit ihren zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen unter dem Motto „100 Prozent Menschenwürde. Zusammen gegen Rassismus“ ein klares Signal. Zahlreiche aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" geförderte Projekte beteiligen sich.

 

Die von den Vereinten Nationen initiierten Aktionswochen werden in Deutschland von der Stiftung gegen Rassismus koordiniert. Der bundesweite Veranstaltungskalender kann unterwww.internationale-wochen-gegen-rassismus.de/events/ eingesehen werden.

Caren Marks: Für Menschenwürde, gegen Rassismus!